Museum im alten Zeughaus
Schriftgröße:A-AA+

Rückblick

26. 07. 2019

Fotos: Richard Prettner, MiaZ, Privat
Fotos: Richard Prettner, MiaZ, Privat


Sieben persönliche Geschichten von Radkersburger Frauen aus fünf Jahrhunderten erzählt von Beatrix Vreča, Leiterin des "Museums im alten Zeughaus" Bad Radkersburg.

Der Stadtrundgang fand im Rahmen der "Ladies Night" von "Flanieren und Radieren" statt.


Fotos: Museum im alten Zeughaus



Ausstellungseröffnung "Zelting. Runddorf an der Kutschenitza."

Fotos: Foto Schleich


Die diesjährige Sonderausstellung „Zelting. Runddorf an der Kutschenitza“, wurde am 3. Juli 2019 eröffnet. Wir möchten uns noch einmal bei allen Helferinnen und Helfern herzlich bedanken: der FF Zelting, den Mehlspeisköchinnen und -köchen und den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern.

Die Ausstellung, die die Geschichte des Dorfes von seinen Anfängen bis in die Gegenwart beleuchtet, können Sie bis nächstes Frühjahr zu den gewohnten Öffnungszeiten bei freiem Eintritt besuchen.

Preisverleihung "Zukunftsgemeinde Steiermark 2018"

LT-Präsident a. D. Prof. Franz Majcen, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, Landeshauptmann-Stv. Mag. Michael Schickhofer, Museumsleiterin Mag. Beatrix Vreča. © Foto Frankl


Die Stadtgemeinde Bad Radkersburg mit dem Museum im alten Zeughaus erhielt bei der Prämierungsfeier anlässlich des Wettbewerbes "Zukunftsgemeinde Steiermark - Orte der gelebten Geschichte gesucht!" in der Aula der alten Universität am 6. 11. 2018 durch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stv. Mag. Michael Schickhofer den 2. Platz in der Kategorie "Städte der gelebten Geschichte". Insgesamt gab es 159 Einreichungen. Ausschlaggebend für den Preis war die Aufarbeitung der Geschichte der Dörfer der ehemaligen Gemeinde Radkersburg Umgebung, die seit der Gemeindestrukturreform 2015 Teil der Stadtgemeinde Bad Radkersburg sind.

Die Prämierung Bad Radkersburgs sollte dieses Projekt mit seiner Relevanz für eine regionale Identität und für unser kulturelles Erbe vor den Vorhang holen. In der fachkundigen Jury saßen Vertreter des Landes Steiermark, des Steirischen Volksbildungswerkes und Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben.

Nach oben